Über diesen Kanal veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen Luther Wegweiser.

2. Johannes 1, 9

„Wer übertritt und bleibt nicht in der Lehre Christi, der hat keinen Gott. Wer in der Lehre Christi bleibt, der hat beide, den Vater und den Sohn. “ 2. Johannes 1, 9 Hat das Leiden Christi sein Werk getan und dich erschreckt, mußt du es nicht mehr ansehen, sondern durchhin

Weiterlesen

Habakuk 2, 3

„Die Weissagung wird ja noch erfüllt werden zu seiner Zeit und wird endlich frei an den Tag kommen und nicht außen bleiben. Ob sie aber verzieht, so harre ihrer; sie wird gewisslich kommen und nicht verziehen. “ Habakuk 2, 3 Darum sollen wir lernen das Wort festhalten mit Geduld und

Weiterlesen

Johannes 16, 13

„Der Geist der Wahrheit wird nicht von sich selber reden, sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen. “ Johannes 16, 13 Hiermit macht er den heiligen Geist zu einem Prediger, damit man nicht nach ihm hinauf gen Himmel gaffe, wie

Weiterlesen

Markus 10, 14

„Lasset die Kindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solcher ist das Reich Gottes. “ Markus 10, 14 Du sprichst: Die Kinder sind nicht zur Vernunft gekommen; darum können sie nicht glauben. Sage mir, ist das christlich geredet, also von Gottes Werken urteilen nach unserm Dünken? Wie, wenn

Weiterlesen

Epheser 4, 17 – 18

„Wandelt nicht mehr, wie die anderen Heiden wandeln in der Eitelkeit ihres Sinnes, welcher Verstand verfinstert ist und sind entfremdet von dem Leben, das aus Gott ist, durch die Unwissenheit, so in ihnen ist, durch die Blindheit ihres Herzens. “ Epheser 4, 17 – 18 In göttlichen dingen, das ist

Weiterlesen

Jesaja 53, 6

„Der Herr warf unser aller Sünde auf ihn. “ Jesaja 53, 6 Diese Worte sind mit großem Fleiß gesetzt, daß unser Gewissen desto sicherer und unverzagter sei, auf daß es sich nicht bekümmere und Ängste vor dem Bilde irgend einer Sünde. Und dieses ist der wohlgefälligste Wille Gottes im Himmel,

Weiterlesen

1. Timotheus 6, 6

„Es ist ein großer Gewinn, wer gottselig ist und läßt ihm genügen. “ 1. Timotheus 6, 6 Der heißt billig ein reicher Mann, der Gott fürchtet und im Glauben lebt, auch bei solcher Gottseligkeit ihm genügen läßt an dem, das ihm Gott gibt und solches hat mit Gott und Ehren,

Weiterlesen

Römer 12, 19

„Rächet euch selber nicht, meine Liebsten, sondern gebet Raum dem Zorn. “ Römer 12, 19 Wenn uns ein Leid geschieht, so ist so bald Fleisch und Blut da und tut wie Fleisch und blut, fängt an zu wallen und zu wüten mit Zorn und Ungeduld. Denn es tut natürlich wehe,

Weiterlesen

Matthäus 10, 23

„Wenn sie euch aber in einer Stadt verfolgen, so fliehet in eine andere. “ Matthäus 10, 23 Es ist unmöglich, daß jemandem sollte das Evangelium verwehret werden; denn es ist eine Lehre, die unter dem Himmel frei daher geht, an keinen Ort gebunden. Das ist wohl wahr: Städte, Ort und

Weiterlesen

1. Timotheus 4, 16

„Habe acht auf dich selbst und auf die Lehre; beharre in diesen Stücken. “ 1. Timotheus 4, 16 Ich handle den Artikel der Rechtfertigung nicht vergeblich so fleißig ab; denn ich besorge, man wird bei dem Artikel nicht bleiben. Und es sind bereits unter uns viele, die ihn verachten und

Weiterlesen